In den Medien

Über das Gelände der alten Konsumgenossenschaft und die Aktivitäten von engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie des Förderverein ist in den Medien berichtet worden. 

Im Mai 2004 hat sich in den Räumen des Gebäudekomplexes Münzstraße der "Förderverein Konsumgenossenschaft Vorwärts Münzstraße e.V." gegründet. Er hat sich zum Ziel gesetzt...

Weiterlesen

Für ihre Dokumentation über die Geschichte des denkmalgeschützten Hauses an der Münzstraße wurde die Gesamtschule Barmen ausgezeichnet...

Weiterlesen

Eine kleine Gruppe von Historienforschern will die Erinnerung an die Vergangenheit wachhalten.Dass Ausschwitz in Kemna begann, formuliert ein Buchtitel. Indes gibt es Hinweise, dass die SA schon im...

Weiterlesen

Der neue Förderverein "Genossenschaftszentrale" gründet sich jetzt in der Münzstraße. Das Gebäude Münzstraße 47-53 hat eine ebenso bewegte wie im Tal einmalige 100-jährige Geschichte...

Weiterlesen

Eines der wichtigsten, noch erhaltenen Gebäude der Wuppertaler Arbeiterbewegung soll bleiben: das alte Genossenschaftsgebäude in der Münzstraße auf dem Barmer Sedansberg. Der größten, von Wuppertaler...

Weiterlesen

Putz fällt von den Wänden, im Hof der ehemaligen Knsumgenossenschaft "Vorwärts" reinigt eine Frau ihren Teppich und nur ein verblasster Schriftzug an der Häuserfront erinnert an die Zeit, als...

Weiterlesen

Die Konsumgenossenschaft "Barmen Vorwärts" begann mit 45 Familien. Mit dem Naziterror begann ihr Niedergang.

Es riecht nach Moder in den Kellern des Gebäudekomplexes. Konsumgenossenschaft "Barmen...

Weiterlesen

100. Geburtstag der Genossenschaft "Vorwärts". Umgang mit städtischem Besitz bestürzend. In einem katastrophalen Zustand befindet sich der Gebäudekomplex der ehemaligen Konsumgenossenschaft "Vorwärts"...

Weiterlesen

Ausstellung zur Genossenschaftsbewegung im Rathaus. Im Juni Fest an der Münzstraße

Weiterlesen